Ankündigung „Freiräume“: Kreative Selbstentwicklung für Lehrerinnen und Lehrer

gestalttherapie

Potenzial entfalten und Burnout vorbeugen

Haben Sie manchmal das Gefühl, durch die Anforderungen des stramm getakteten Schulalltags, den vielen unterschiedlichen Ansprüchen, die an Sie gestellt werden, sich immer mehr einzuengen? Hinzu kommen vielleicht noch eigene Ansprüche, alles gut zu machen und möglichst allen gerecht zu werden.

Als Lehrkraft oder Pädagogin stehen Sie mit an vorderster Stelle, an der viele gesellschaftliche Unzulänglichkeiten sichtbar werden und aufgefangen werden sollen und befinden sich in einem Schulsystem, das Ihnen – zumindest gefühlt – wenig Gestaltungsräume zugesteht. Stattdessen werden Aufgaben in Schulentwicklung und Verwaltung auf Sie abwälzt, die sie als zusätzliche Belastung empfinden. Viele Lehrer fühlen sich akut von Burnout-Gefahr oder anderen z. B. psychosomatischen Erschöpfungssyndromen bedroht. Hohe Krankenstände belegen die Relevanz dieser Bedrohung.

In einer solchen Situation kann es leicht geschehen, dass sich Enge- und Ohnmachtsgefühle zum bestimmenden Lebensgefühl ausdehnen und infolgedessen Freiräume im Innen wie im Außen, nicht mehr entstehen oder wahrgenommen werden können.

An 10 Wochenenden im Jahr möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, dieser Entwicklung etwas entgegen zu setzen. Es darf hier einmal nur um Sie gehen. Ihre Wünsche und Bedürfnisse, die lange Zeit zurückgestellt wurden dürfen hier wieder gespürt, wahrgenommen und ausgedrückt werden, auch der Schmerz, der vielleicht damit verbunden ist darf seinen Platz haben und wird in der Gruppe aufgefangen.

Mit kreativen und erlebnisorientierten Übungen finden Sie ihren persönlichen Ausdruck wieder. Sie erforschen sich selber, betrachten Ihr Inneres und erleben sich in Interaktion mit den anderen. Dabei gibt es nichts zu erreichen oder zu erzwingen. Falls problematische Themen und Gefühle an die Oberfläche kommen werden diese in einem wertschätzenden und unterstützenden Rahmen gehalten und bekommen die Chance durchlebt und losgelassen zu werden.

Die Erfahrung mit achtsam geleiteten Gruppenprozessen zeigt, dass nach einer gelungenen längeren Entwicklung im geschützten Rahmen allmählich wieder Freiräume im Inneren gespürt werden können.

Motivation, Leichtigkeit, Selbstgefühl aber auch gesunde Rebellion und Selbstbehauptung können wachsen, so dass Gestaltungsspielräume auch im Außen wieder stärker erkannt, geschaffen und ergriffen werden. Die Gruppensituation sorgt dafür, dass der Selbstentwicklungsprozess mit der Spiegelung durch Andere stimmig und zwischenmenschlich kompatibel voranschreitet.

Im Kontakt mit Anderen erfahren Sie vielleicht manchmal wertvollen Widerstand oder Widerspruch aber auch Verständnis, Unterstützung und geteilte Freude.

Start (Kennenlernseminar): 16.-17.12.2017
Ort: Hamburg
Anmeldeschluss: 04.12.2017
Teilnehmerzahl: 10 – 16
Preis: 190 Euro pro Wochenende

Weitere Informationen auf Nachfrage:
mail@buero-schoen.de

Seminar: Kreativität im Team und in Unternehmen

Ort: Hamburg
Termin: 13.10.2018 bis 14.10.2018
Seminarleitung: Andreas Schön
Preis: 390,- Euro / inkl. USt.

Anmeldeschluss: 01.10.2018
Die Unterlagen zur Anmeldung bitte per E-Mail anfordern unter:
mail@buero-schoen.de

Alles geht leichter mir Begeisterung!
In Kurzvorträgen und Übungen erfahren Sie, was Kreativität begünstigt und was sie im Unternehmen bewirken kann. Sie gestalten einen kreativen Gruppenprozess in einem improvisierten Kunstprojekt. Dabei werden klassische Kreativitätstechniken und künstlerische Methoden zu einem Gesamterlebnis verknüpft. Sie erleben hautnah, welche Potenziale für Problemlösung, Kommunikation und Motivation durch kreative Prozesse geweckt werden und wie viel Spaß es machen kann, sich gemeinsam ins Abenteuer der Ungewissheit und Spontaneität zu begeben. Am Ende des Seminars betrachten wir, wie die Erkenntnisse im Ihrem beruflichen Feld konkret angewendet werden können.

TeilnehmerInnen
Das Seminar richtet sich an Führungskräfte, Coaches und an Mitarbeiter in deren Teams Selbstorganisation und Eigeninitiative gefragt sind. Die Teilnehmer sollten Experimentierlust sowie Freude an Gruppendynamik und Improvisation mitbringen.

Zeiten
Start: Samstag 10:00
Ende: Sonntag 18:00

Kreativitätstechniken
– Council
– Brainstorming
– Brainwriting
– Thinking-Heats
– Visuelle Synektik
– Bodystorming
– Inspirations-Spaziergang

Künstlerische Techniken
– Kreatives Schreiben
– plastisches Gestalten, Fotografie, Installation
– Improvisations-Theater

Theoretische Inhalte
– Neurobiologische Grundlagen
– Kreativitätsprinzipien und -Blockaden
– Effektuation (Unternehmerisches Handeln unter Ungewissheit)
– Motivation

Dieses Format können Sie auch exklusiv für Ihr Unternehmen buchen!

Anwendungsfelder in Unternehmen
– Kommunikations- und Kreativitätstraining
– Teambuilding
– Aktivierung von Innovationsprozessen
– Entwicklung von Unternehmensvisionen
– Change Management
– öffentliche/verborgene Unternehmenskultur

Fragen dazu beantworte ich gern unter: 040 40171763 oder per Mail: mail@buero-schoen.de

Intensivseminar: Die 7 Prinzipien der Kreativität

Sowohl bei der persönlichen Weiterentwicklung, wie auch in beruflichen Zusammenhängen wird der Begriff Kreativität immer häufiger verwendet – oft in unklarer oder widersprüchlicher Weise. Was ist eigentlich Kreativität – eine Technik zur Entwicklung neuer Produkte? Eine natürliche Ressource? Eine Einstellung zum Leben?

In diesem zweitägigen Seminar erfahren Sie auf Basis aktueller neurobiologischer und psychologischer Erkenntnisse, was Kreativität in Ihrem Kern ausmacht und auf welche Weise sie gefördert werden kann.
Dabei lernen Sie in vielen praktischen Übungen auch ihre persönliche Kreativität besser kennen und erleben in einem gemeinsamen Kunstprojekt, was Kreativität in Gruppen oder in Teams beflügelt.

Die Inhalte des Seminars liefern das Rüstzeug für alle, die Kreativität im privaten oder beruflichen einsetzen oder weiterentwickeln wollen.

Ziele
– Vermittlung von Grundlagenwissen zu Kreativität
– Erkennen und Entfaltung persönlicher Fähigkeiten, Potenziale und Entwicklungsziele
– Befähigung zur weiteren Förderung der persönlichen Kreativität
– Grundlagenwissen für den Einsatz von Kreativitätstechniken in Gruppen bzw. Teams (Co-Creating)
– Selbsterfahrung und Spaß

Inhalte
– Was ist Kreativität?, individuelle Faktoren, Kreativitäts-Kompass
– Biologische und und psychologische Grundlagen
– Denkstruktur und Musterbildung des Gehirns, Gesetzmäßigkeiten des Denkens
– Die 7 Prinzipien der Kreativität
– Kreativitätsfaktoren und -Blockaden
– Problemlösung
– Einführung und Überblick: Kreativitätstechniken
– Methoden, Rahmenbedingungen, Einstellungen und Verhaltensweisen zur Förderung von Kreativität

Zielgruppen
– Privatpersonen ab 18 Jahre mit Interesse an Kreativität und Selbstentwicklung
– Trainer, Coaches, Berater, Pädagogen
– Führungskräfte und Teamleiter

Daten
Termin: 21.04.2018 – 22.04.2018
Ort: Hamburg, genauer Veranstaltungsort folgt
Dauer: 2 Tage, Samstag 9:30 Uhr bis Sonntag 18:00 Uhr
Anmeldeschluss: 09.04.2018

Investition
290,00 Euro (inkl. MwSt, ohne ÜVP)

Leitung:
Andreas Schön

Anmeldung (über HISL – Hamburger Institut für systemische Lösungen)

Outdoor-Kreativitätsseminar: DAS FEST – Selbstentwicklung und künstlerische Abenteuerreise am Elbe-Strand

Inhalte: Kreativitätsprinzipien, kreatives Selbstbewusstsein, Motivation, Naturverbindung

Termin: zur Zeit noch kein neuer offener Termin – als Firmenseminar buchbar

Basierend auf aktuellen neurobiologischen und psychologischen Erkenntnissen sowie persönlichen und beruflichen Erfahrungen vermitteln wir Ihnen die wichtigsten Kreativitätsprinzipien. Sie erleben deren Wirkungsweisen in ausgewählten Übungen und Spielen, die auf bewährten künstlerischen Methoden und Kreativitätstechniken basieren. Übungen aus der Wildnispädagogik stärken Ihre Wahrnehmung und Naturverbindung.

Sie erhalten einen Überblick über die vielfältige Landschaft der Kreativität und bestimmen Ihren individuellen Standort. Für die Weiterentwicklung Ihres kreativen Selbstbewusstseins erhalten Sie Anleitung und Werkzeuge, die Sie zukünftig im Alltag anwenden können.

Das Seminar ist als künstlerisches Gesamterlebnis entworfen. In der inspirierenden Landschaft des naturbelassenen Elbstrands mit den Kräften des großen Stroms und Ebbe und Flut tauchen Sie in eine fiktive Geschichte ein. So wird es Ihnen leicht gemacht, die Alltagsgedanken zurückzulassen und sich für das 
Erproben ungewohnter Denk- und Handlungsweisen 
zu öffnen.

Dabei bestimmt jeder selbst, wie weit er sich einlassen möchte. An vielen Stellen werden Wahlmöglichkeiten angeboten, so dass Sie selbst entscheiden können, mit welchen Aspekten Sie sich intensiver beschäftigen. Die Spielregeln des Seminars sind so gesetzt, dass eine inspirierende und respektvolle Gruppenatmosphäre 
entsteht, in der jeder gesehen wird.

Der gemeinsame Spaß am Spielen und Experimentieren, als einem der wichtigsten Kreativitätsfaktoren, sowie Selbsterprobung und Selbstreflexion stehen bei diesem Seminar im Vordergrund.

Fotos und Teilnehmerstimmen vom Fest, Mai/Juni 2014
Artikel: Heute schon mit Eulenblick am Sitspot gewesen?

Methoden:
– Gemeinsames Natur-Kunstprojekt in der Großgruppe
– Kurzreferate, interaktiver Vortrag, Erfahrungsaustausch
– Spiele und Übungen in Kleingruppen und in der Großgruppe:
Künstlerische Methoden, Kreativitätstechniken, Improvistationstheater, Storytelling, Wahrnehmungsschulung, Entspannung, Fantasiereisen, Imagination
– Selbstreflexion, persönliches Kurz-Coaching

Lernziele:

Kreative Kompetenz: Sie lernen die zentralen Kreativitäts-Faktoren kennen und verstehen ihre Wechselwirkungen.

Kreatives Selbstbewusstsein: Sie erfahren, welcher Kreativitäts-Typ Sie sind, wo Ihre Stärken liegen und wie Sie sich am besten weiterentwickeln können.

Motivation: Sie probieren sich in anderen Denk- und Verhaltensweisen aus, wachsen im Wechselspiel mit der Gruppe über sich hinaus und schöpfen Mut und Lust, Ihr kreatives Potenzial in allen Lebensbereichen stärker einzusetzen.

Inhalte:
– Was ist Kreativität?, individuelle Faktoren, Kreativitäts-Kompass
– Biologische und und psychologische Grundlagen
– Denkstruktur und Musterbildung des Gehirns, Gesetzmäßigkeiten des Denkens
– Kreativitätsfaktoren und -Blockaden
– Methoden, Rahmenbedingungen, Einstellungen und Verhaltensweisen zur Förderung von Kreativität

Teilnehmer/innen:
– 8 bis maximal 14 Teilnehmer/innen, Alter mindestens 18 Jahre
– Sie sollten Offenheit mitbringen, sich auf unwöhnliche Situationen einzulassen.

Verpflegung:
Eine gesunde Vollverpflegung, inkl. zweier warmer Mahlzeiten, Frühstück, Abendessen, Kaffee + Snacks sowie die Übernachtungen auf dem Campingplatz können dazugebucht werden.

Zeit:
Freitag, 15:00 Uhr
bis Sonntag, 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Andreas Schön arbeitet als Systemischer Coach, Kreativitäts- und Teamtrainer. Er lebt in Hamburg und ist außerdem freier Künstler, Kommunikationsdesigner, Illustrator und Wildnispädagoge.

Stefan Deuß ist freiberuflicher Natur- und Risikopädagoge und arbeitet als Jugendsuchtberater. In seiner Freizeit begibt er sich gern in sinnvolle Netzwerke und auf Entdeckungsreisen in die Natur.


Vita: Andreas Schön

Fotos vom Seminar DAS FEST, vom 30.05.2014 – 01.06.2014

Fotos: Alexandra Aziz, Stefan Deuss, Andreas Schön. Die Kopierrechte liegen bei den Urhebern, dem Veranstalter und den abgebildeten Personen. Eine unberechtigte Nutzung oder Verbreitung der Fotos ist nicht gestattet.

Sandspiel-Coaching

Die Kopierrechte liegen bei den Urhebern. Eine unberechtigte Nutzung oder Verbreitung der Fotos ist nicht gestattet.