Intensivseminar: Die 7 Prinzipien der Kreativität

Sowohl bei der persönlichen Weiterentwicklung, wie auch in beruflichen Zusammenhängen wird der Begriff Kreativität immer häufiger verwendet – oft in unklarer oder widersprüchlicher Weise. Was ist eigentlich Kreativität – eine Technik zur Entwicklung neuer Produkte? Eine natürliche Ressource? Eine Einstellung zum Leben?

In diesem zweitägigen Seminar erfahren Sie auf Basis aktueller neurobiologischer und psychologischer Erkenntnisse, was Kreativität in Ihrem Kern ausmacht und auf welche Weise sie gefördert werden kann.
Dabei lernen Sie in vielen praktischen Übungen auch ihre persönliche Kreativität besser kennen und erleben in einem gemeinsamen Kunstprojekt, was Kreativität in Gruppen oder in Teams beflügelt.

Die Inhalte des Seminars liefern das Rüstzeug für alle, die Kreativität im privaten oder beruflichen einsetzen oder weiterentwickeln wollen.

Ziele
– Vermittlung von Grundlagenwissen zu Kreativität
– Erkennen und Entfaltung persönlicher Fähigkeiten, Potenziale und Entwicklungsziele
– Befähigung zur weiteren Förderung der persönlichen Kreativität
– Grundlagenwissen für den Einsatz von Kreativitätstechniken in Gruppen bzw. Teams (Co-Creating)
– Selbsterfahrung und Spaß

Inhalte
– Was ist Kreativität?, individuelle Faktoren, Kreativitäts-Kompass
– Biologische und und psychologische Grundlagen
– Denkstruktur und Musterbildung des Gehirns, Gesetzmäßigkeiten des Denkens
– Die 7 Prinzipien der Kreativität
– Kreativitätsfaktoren und -Blockaden
– Problemlösung
– Einführung und Überblick: Kreativitätstechniken
– Methoden, Rahmenbedingungen, Einstellungen und Verhaltensweisen zur Förderung von Kreativität

Zielgruppen
– Privatpersonen ab 18 Jahre mit Interesse an Kreativität und Selbstentwicklung
– Trainer, Coaches, Berater, Pädagogen
– Führungskräfte und Teamleiter

Daten
Termin: 21.04.2018 – 22.04.2018
Ort: Hamburg, genauer Veranstaltungsort folgt
Dauer: 2 Tage, Samstag 9:30 Uhr bis Sonntag 18:00 Uhr
Anmeldeschluss: 09.04.2018

Investition
290,00 Euro (inkl. MwSt, ohne ÜVP)

Leitung:
Andreas Schön

Anmeldung (über HISL – Hamburger Institut für systemische Lösungen)